Frühstück im 17. Bezirk – Vienna calling

Hallo ihr Wandelbaren,

Ich liebe Wien und werde es wohl immer als meine Wahlheimat betrachten. In der Regel bin ich mindestens einmal im Jahr dort, dieses Jahr habe ich meinen 30. Geburtstag natürlich nicht in der deutschen Hauptstadt verbracht, sondern bin wieder in die Bundeshauptstadt unseres Nachbarlandes geflüchtet. Und ja, geflüchtet, dass meine ich so, wie ich es sage. Mich hat es wieder in meinen alten Bezirk gezogen. Zwei Jahre habe ich im Alsergrund gewohnt und ich habe diese Zeit in guter Erinnerung.

Da der Tag bei mir in der Regel mit einem guten und ausgewogenen Frühstück beginnt, habe ich mir natürlich auch das nicht nehmen lassen und bin auf ein mir unbekanntes Café direkt an der Alster Straße im 17. Bezirk gestoßen – das cafe latte.

Das Frühstück ist reichhaltig und es gibt frischgepresste Säfte und jegliche Lebensmittel sind regional beziehungsweise in Bio-Qualität, ein Punkt, der mir sehr wichtig ist. Ich kann euch den Einspänner und einen Karotten-Ingwer-Saft nur ans Herz legen! Auch das Frühstück samt Pancakes, Schinken und Erdbeeren ist nicht zu verachten.
In der Regel bevorzuge ich, wenn ich in Wien zu Gast bin, die klassischen Kaffeehäuser und Schanigärten, aber auch eine neue Entdeckung kann ja nicht schaden.
Ich werde wohl in der nächsten Zeit noch ein paar Tipps zur österreichischen Hauptstadt auf dem Blog online stellen, also bleibt wunderbar!

Euer Fräulein J.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s